Schwere-Krankheiten-Versicherung (Dread-Disease)

In Fachkreisen wird immer wieder gesagt:

  1. Die Absicherung über eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist Silber!
  2. Die Absicherung über eine Schwere Krankheiten Versicherung ist Gold!

Und beides zusammen ist Platin!

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich von mir beraten zu lassen!

Tel. 07066 - 916660

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Kontaktmöglichkeiten

Weitere Fakten

Die Dread-Disease-Versicherung (Schwere-Krankheiten-Versicherung) ist in den USA seit vielen Jahren ein wichtiger Bestandteil der privaten Risikovorsorge. Seit einigen Jahren ist sie auch in Deutschland auf dem Markt. Sie dient dem Schutz vor den Folgen schwerer Erkrankungen und wird regelmäßig als fondsgebundenes Produkt, vergleichbar der Risiko-Lebensversicherung, angeboten.

Ob Sie irgendwann nach dem Krankheitsfall wieder einer beruflichen Tätigkeit nachgehen können, ist für die Feststellung des Versicherungsfalls irrelevant: Die Schwere Krankheiten-Versicherung leistet in ihrer Grundform einen einmaligen Geldbetrag, wenn eines der im Vertrag festgelegten Ereignisse eintritt. Damit trägt sie dem Umstand Rechnung, dass viele Menschen zwar im akuten Krankheitsfall, nicht aber bei schweren Krankheiten ausreichend versichert sind. Doch gerade diese führen häufig zu erheblichen finanziellen Belastungen, die nicht von der Krankenkasse abgedeckt werden und weit über den reinen Einkommensausfall hinausgehen können.

Welche Krankheiten im Einzelnen von der Dread-Disease-Versicherung erfasst werden, kann von Anbieter zu Anbieter variieren. Es werden regelmäßig u. a. folgende schwere Erkrankungen abgesichert:

  • Herzinfarkt
  • Schlaganfall
  • Krebserkrankung
  • Multiple Sklerose
  • Schwere Verbrennungen
  • Taubheit
  • Blindheit
  • Sprachverlust
  • Nierenversagen
  • Fortgeschrittene Lebererkrankung
  • Fortgeschrittene Lungenerkrankung (inkl. schwerem Emphysem)
  • Chronische rezidivierende Bauchspeicheldrüsenentzündung
  • Querschnittslähmung
  • Kinderlähmung (Poliomyelitis)
  • Bypass-Operation der Herzkranzgefäße
  • Angioplastie am Herzen
  • Aortenplastik
  • Herzklappenoperation
  • Erkrankung des Herzmuskels
  • Transplantation von Hauptorganen
  • Verlust von Gliedmaßen
  • Muskeldystrophie
  • Motor-Neurone-Erkrankung
  • Schwere rheumatoide Arthritis
  • Abhängigkeit von einer dritten Person
  • Gutartiger Hirntumor
  • Bakterielle Meningitis
  • Fortgeschrittene Alzheimer-Krankheit (vor Alter 65)
  • Enzephalitis
  • Fortgeschrittene Parkinson'sche Krankheit
  • Schwere Kopfverletzung
  • Koma
  • Systemischer Lupus erythematodes
  • HIV-Infektion durch Bluttransfusion
  • HIV-Infektion erworben als Folge bestimmter beruflicher Tätigkeiten
  • Aplastische Anämie (Blutbildungsstörung)
  • ...

Bei Fragen schnell anrufen!

Hilfe im Schadenfall

Tel. 07066 - 916660

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Kontaktmöglichkeiten